Ablauf

 

Jeder, der zum ersten Mal auf einen Kuschelabend kommt, fühlt in sich Spannung und Vorfreude und vielleicht auch ein mulmiges Gefühl.

 

Dass Du ein wenig aufgeregt bist, ist total in Ordnung und normal.
Wir helfen Dir über das erste Lampenfieber und die Aufregung hinweg;
Es ist alles okay.
Du wirst sehen dass du am Ende mit einem verklärten Gesicht nach Hause gehst und Dich rundum richtig wohl fühlst.
Und wenn Dir die Anderen dann gesagt haben, was für einen glücklichen Gesichtsausdruck Du gerade hast,

 dann war dieser Abend Balsam für Deine Seele.

 

Die meisten sind am Ende überrascht, wie leicht es ihnen gefallen ist, miteinander zu kuscheln.

Am Beginn des Kuschelabends tanzen wir, um etwas Spannung abzubauen, bei uns selbst anzukommen und die anderen Teilnehmer wahrzunehmen.

Meistens tanzen wir auch miteinander frei

 

und es entstehen erste Kontakt-Möglichkeiten.

Dann sitzen wir gemütlich im Kreis und stellen uns erst einmal vor.
Jeder kommt mit bestimmten Erwartungen und Wünschen zu uns.
Wer möchte, kann das in dieser Runde mitteilen.

Wir erklären die Kuschel-Regeln

 

und wie wir alle miteinander umgehen wollen.
Danach machen wir einfache Übungen und Spiele, 
bei denen wir miteinander in Kontakt kommen und spüren, was sich für uns gut anfühlt.

Du lernst zum Beispiel spielerisch und einfach JA und NEIN zu sagen;
Das ist für viele eine schwierige Übung, die hier aber ganz leicht fällt.

Mit diesen Übungen lernst Du nicht nur alle anderen Teilnehmer kennen,
sondern kommst auch bei Dir selbst an.
Wir können nur mit unserem Gegenüber gut kommunizieren,
wenn wir auch wirklich bei uns selbst sind.

Dann sind meistens die anfänglichen Hemmungen langsam weggetaut
und wir machen eine kleine Pause,

 

in der Du Dich mit Snacks und Getränken stärken kannst.
Viele benutzen diese Pause auch, um sich miteinander austauschen
oder einfach etwas besser kennen zu lernen.


Im dritten Teil des Abends machen wir es uns dann auf der Mattenwiese gemütlich und haben jetzt die Möglichkeit, frei miteinander zu kuscheln.
Es entstehen immer wieder neue Kombinationen und es ergeben sich vielfältige Berührungs- und Kontakt-Möglichkeiten.
Das ist für die meisten Teilnehmer, die schon öfter da waren oder regelmäßig kommen, der Höhepunkt des Abends.

Zum Abschluss gibt es noch eine kleine Feedbackrunde, bei der die Erfahrungen ausgetauscht werden.

Während der ganzen Zeit stehen wir Euch für alle Fragen zur Verfügung.

Wir geben auch acht, dass es nicht zu eng wird und alle respektvoll und aufmerksam miteinander umgehen.
Ihr könnt lachen, euch freuen, lustig sein, weinen, schmunzeln, quietschen und was euch sonst noch einfällt!
Freut Euch einfach wieder wie Kinder zu sein, alles zu genießen und in den guten Gefühlen zu strahlen!

Kuscheln GO ON!